Aktuelles: Kosmetikinstitut Aesthetic & more München - Dauerhafte Haarentfernung, Faltenbehandlung und Medizinische Kosmetik in München

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles: Kosmetikinstitut Aesthetic & more München


AKTUELLES
Kosmetikinstitut
Aesthetic & more München

 




Aktuelles & News
von Ihrem Kosmetikinstitut Aesthetic & More München



Unser Kosmetikinstitut Aesthetic & More München bietet dermato-kosmetische Behandlungen auf höchstem internationalem Niveau an. Dr. Eugen Höfter und unsere Fachkosmetikerinnen sind Ihre Experten auf diesem Fachgebiet. Zahlreiche wissenschaftliche Auszeichnungen - national und international-, mehr als 60 wissenschaftliche Publikationen sowie 70 Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen geben davon Zeugnis. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen wir für Sie interessante Presse-Berichte zu Themen der Kosmetik, ästhetischen Medizin und Plastischen Chirurgie.



__________________________________________________________________________
Pressebericht zum Thema Narbenkorrektur, Narben entfernen München
Neue und effiziente Methoden in der Narbenkorrektur, Narben entfernen – Behandlung von Verbrennungsnarben, Operationsnarben und Kaiserschnittnarben

Dr. Höfter

Viele Menschen haben durch Verbrennungen, Operationen oder Kaiserschnitte Narben davongetragen. Sind dadurch Form, Funktion und Ästhetik eingeschränkt, werden diese als störend und belastend empfunden. Narben können in der Regel auch durch operative Maßnahmen nicht völlig unsichtbar gemacht  werden. Doch gelingt es häufig, hypertrophe und atrophe Narben durch geeignete Maßnahmen in der Struktur und im Relief zu verbessern und zu glätten. Neben der Verwendung von Medikamenten (Kortison-Therapie) sowie operativer Verfahren gibt es jetzt eine neue, nicht-operative Therapie-Methoden zur Narbenkorrektur, die bei individuellem Einsatz im Rahmen eines modularen Konzeptes zu sehr guten Ergebnissen führen können >>> mehr


__________________________________________________________________________
Pressebericht zum Thema Schönheitswoche, Beauty-Woche -
Um Jahre jünger in 1 Woche!

Dr. Höfter

Unvergänglich schön mit sanften Methoden
Mit dem Blick in den Spiegel entsteht oft der Wunsch, die Zeit einfach zurückzudrehen. "Heutzutage muss das kein Traum bleiben, denn schon wenige Maßnahmen verhelfen ohne operativen Eingriff zu einem jüngeren Aussehen", weiß Dr. Eugen Höfter, Facharzt für Plastische Chirurgie und ärztlicher Leiter des Aesthetic & More Institutes in Bad Tölz. "Eine Kombination verschiedener Verfahren miteinander führt sowohl zu einer Verbesserung der Hautstruktur als auch zu einer gezielten Straffung und neuem Volumen - für ein jugendliches Aussehen." Mut zu Veränderungen und das nötige Kleingeld für Beauty-Eingriffe hatten 2010 geschätzt 1 Million Menschen in Deutschland. Werden wir also immer schöner? >>> mehr


__________________________________________________________________________
Pressebericht zum Thema Dauerhafte Haarentfernung

Dr. Höfter
Endlich: Haarfrei in den Sommer!
Die neueste Technologie macht es möglich + Haarentfernung dauerhaft - ohne Wachs und Rasur bei Aesthetic & More. >>> mehr

> > Info-Material

__________________________________________________________________________
Pressebericht zum Thema Hautstraffung, Hautglättung
Medical Needling - Der sanfte Weg zu straffer Haut

Die Beauty-Experten bieten heutzutage eine Vielzahl von Möglichkeiten an, um Falten zu reduzieren und die Haut jünger aussehen zu lassen. Nicht selten aber sind die Methoden mit größeren operativen Eingriffen und entsprechenden Risiken verbunden. Das neue Medical Needling dagegen verspricht eine sanfte Behandlung - und trotzdem sichtbare Erfolge bei der Faltenglättung >>> mehr

__________________________________________________________________________
Dr. Höfter im Interview mit myBody Magazin - Expertengespräch zum Thema:
Besenreiser-Venenbehandlung mit Radiowellen
Beeindruckende Erfolge im optimalen Frequenzbereich >>> mehr zum Interview

__________________________________________________________________________
Pressebericht zum Thema Fettabbau ohne Operation
mit dem High-Tech-Gerät Tiefenlaser
NewMidas
Dr. Höfter

New MIDAS ist ein neuartiges System zum nicht-invasiven Fettabbbau, dessen Vorteil darin besteht, den Infrarotlicht-Laser mit Radiofrequenz zu kombinieren. Dadurch wird eine Tiefenwärme im Fett- bzw. Bindegewebe hervorgerufen. Die monopolaren Radiowellen treffen somit auf den höchstmöglichen Widerstand im Körper - das menschliche Fettgewebe.
Wie Dr. Eugen Höfter, Plastischer Chirurg aus München, als Referent bei der 23. Jahrestagung der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland (GÄCD) über seine Erfahrungen mit dieser neuen Technologie berichtet, wird das Fettgewebe
>>> mehr ...

__________________________________________________________________________
Pressebericht zum Thema Möglichkeiten der modernen Radiofrequenz-Wellen zur Behandlung von Falten im Gesicht
Dr. Höfter

Das Aesthetic & More Schönheitsinstitut in München und Bad Tölz, welches sich unter anderem auf hochwertige Anti-Age Wirkstoffkosmetik und medizinische Faltenbehandlungen mit modernsten Geräten spezialisiert hat, bietet seit Oktober 2010 neue Methoden zur Behandlung der Gesichts- und Dekolleté-Falten mittels Radiofrequenz-Wellen (RF) an >>> mehr ...

__________________________________________________________________________
Pressebericht zum Thema Besenreiser Venen - Behandlung mit Radiowellen
Dr. Höfter

Was sind Besenreiser Venen?

Besenreiser Venen sind kleine erweiterte Venen in der obersten Hautschicht. Sie stellen zunächst nur ein kosmetisches Problem dar und führen üblicherweise nicht zu Beschwerden. Sie können jedoch auf eine bestehende Bindegewebsschwäche oder auf veränderte Druckverhältnisse in den Beinvenen aufgrund von schwerwiegenderen Venenerkrankungen hinweisen. Besenreiser treten vor allem an den Rück- und Außenseiten der Ober- und Unterschenkel auf. Ihre Häufigkeit nimmt mit dem Alter zu, wobei vor allem Frauen betroffen sind >>> mehr ...

__________________________________________________________________________
Pressebericht zum Thema Akne, Aknenarben
Radio Alpenwelle - Gesundheitssendung am 12.11.2010 10:00h - 12:00h
Dr. Höfter

Die Ursache dafür, dass viele Jugendliche von Akne betroffen sind, liegt zum einem in der Umstellung des hormonellen Stoffwechsels während der Pubertät, die in den Talgdrüsen unserer Haut zu einer erhöhten Produktion von Hautfett (Talg bzw. Sebum) führt. Der Talg dient  in normalen Mengen produziert dazu, das Haar und die oberste Schicht der Haut, nämlich die Hornschicht, durch eine dünne Fettschicht geschmeidig zu halten und sie zu schützen.   

Betroffen sind jedoch nicht nur Jugendliche in der Pubertät, sondern >>> mehr ...

__________________________________________________________________________
Beauty-Geheimnis für Jüngeres Aussehen: Das Reviderm-System
Ein sichtbar tolles Ergebnis, und das ganz ohne Lifting und Op. Hightech-Kosmetik macht's möglich.

>>> mehr ...
__________________________________________________________________________

Expertengespräch mit myBody – Die perfekte Silhouette

Mit welchen modernen, schönheitschirurgischen Methoden die Formung einer idealen Körpersilhouette möglich ist, erklärt Dr. Eugen Höfter im Interview mit myBody. Das Redaktionsteam von myBody war bei Dr. Höfter zu Besuch, um den Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu den neuen Möglichkeiten der Figurmodellierung mittels radiofrequenz-assistierter Liposuktion (RFAL) mit BodyTite® zu befragen. >>> mehr ...

___________________________________________________________________________

ARD Brisant Magazin Dr. E. Höfter - Ihr Experte im Fernsehen:

ARD Brisant Magazin, Mi 21.04.2010 17:15h
Moderation: René Kindermann, Gast: Dr. Eugen Höfter

„Schweres Paar halbiert Gewicht – was passiert mit der Fettschürze?“

Wer kennt sie nicht – übergewichtige Kinder mit ihren geplagten Eltern? Guter Rat ist gefragt, wenn die Kilos purzeln und eine unansehnliche Hautschürze zurückbleibt. Das bekannte TV-Magazin ARD Brisant war zu Besuch bei Dr. Höfter, um den Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu den Möglichkeiten einer operativen Korrektur zu befragen. Dr. Höfter zeigte hier als Experte die neuen Techniken der Bauchdecken-Straffung auf und erläuterte die postoperative Nachbehandlung.
Zudem berichtet er über die neuen Möglichkeiten, wie Sie bereits begleitend mit der Gewichtsreduktion etwas zur Hautstraffung und Fettabbau ohne Operation tun können tun können.

___________________________________________________________________________

24. Beauty Forum München
Auf der 24. BEAUTY FORUM in München stellte Reviderm sein innovatives System „REVIDERM premium skindesign 4D“ vor. Dr. Eugen Höfter als Experte für Plastische Chirurgie erklärt im Interview die Vorteile des revolutionären Anti-Aging-Konzepts und hält am Abend einen Vortrag zum Thema „Carnosin gegen fortgeschrittene Verzuckerungs-Endprodukte (AGEs)“ . Als Fazit kann man sagen, daß dem Vorgang der Verzuckerung in der Haut durch Anlagern von Zuckermolekülen an die Kollagen-Fibrillen entscheidende Bedeutung im Alterungsprozess der Haut zukommt. Carnosin ist hier ein wichtiger und sehr interessanter Wirkstoff, der dieser Verzuckerung entgegenwirkt und dadurch die Faltenbildung reduzieren kann. Dieser neue Ansatz ist gerade für dermato-kosmetische Behandlungen vielversprechend.

___________________________________________________________________________

Medizinisch-Kosmetisches Behandlungsprogramm
Wir haben in Zusammenarbeit mit REVIDERM und der AESTHETIC & MORE GmbH dermatokosmetische Behandlungskonzepte entwickelt, um Ihrer Haut vor und nach einem operativen Eingriff die richtige Behandlung zu ermöglichen. Nur eine gesunde Haut hat auch eine natürliche Ausstrahlung. Deswegen konzentriert sich die Praxis Dr. Höfter auf moderne, dermatologische Erkenntnisse und setzt diese in wohltuende und spürbar wirksame Behandlungssysteme um.

Insgesamt gibt es rund 20 Treatments, in deren Zentrum die Mikrodermabrasion mit dem REVIDERM SkinPeeler steht. Sie alle werden dem hohen Anspruch gerecht, das Beste zu leisten, was die Kosmetologie vermag. Ganz gleich ob straffend, regenerierend, nährend oder verjüngend – alle Behandlungen werden dank eines intelligenten Baukasten-Systems gezielt an jedes individuelle Hautbild angepasst. Angefangen bei Regenerationsbehandlungen mit intensiver Pflege in kürzester Zeit für die eilige Kundin über Spezialbehandlungen bis hin zur 5-Tage-Revitalisierungskur. Mit den variantenreichen Behandlungen decken Sie alle Bedürfnisse problemlos ab.
>>> mehr ...

___________________________________________________________________________

AVG – Mercedes-Benz
Schönheit und Ästhetik sind ein Luxus, den sich jeder leisten möchte – genau wie ein exklusives Auto von Mercedes-Benz. Zusammen mit AVG-Mercedes-Benz hat die Aesthetic & More GmbH einen Abend mit „Anziehungskraft“ am 26.06.2009 in Bad Tölz organisiert und dabei Dr. Eugen Höfter als Experten der Plastischen Chirurgie gewinnen können mit einem Vortrag zum Thema „Neue Möglichkeiten und Techniken der Hautverjüngung in der ästhetischen-plastischen Chirurgie“. Anschließend hat sich Dr. Höfter in einem Interview der lokalen Presse vorgestellt.

___________________________________________________________________________

Reviderm - Wissenschaftlicher Beirat
Dr. Höfter und sein Team sind nicht nur Experten in der ästhetischen Chirurgie, sondern bieten auch dermato-kosmetische Behandlungen an – integriert in ein individuelles modulares Behandlungskonzept. Hierzu hat er zusammen mit einem renommierten Kosmetik-Hersteller neue Konzepte zur Vor- und Nachbehandlung bei plastisch-chirurgischen Eingriffen entwickelt. Er wurde als beratendes Mitglied zum wissenschaftlichen Beirat von REVIDERM gewählt.

___________________________________________________________________________

Horst Kirchberger - Make up als Konzept
Der bekannteste Beauty-Artist in Deutschland ist wohl Horst Kirchberger.Sein Name steht ebenso für Professionalität wie für Krativität.
Nicht umsonst wurde sowohl beim Deutschen Filmpreis 2008 als auch beim Echo 2009 ausschließlich HORST KIRCHBERGER Make-up für Maske und Styling der Akteure und Prominenz gewählt. Dr. Höfter mit seinem Institut Aesthetic & More konnte einen Top-Visagisten aus dem Horst-Kirchberger-Team im November 2009 und Dezember 2009 sowie Mai 2010 verpflichten, um seinen Kunden die neuesten Make-Up Trends  vorstellen zu können.

___________________________________________________________________________

Süddeutsche Zeitung – Forum Spitzen Medizin
Im Forum Spitzenmedizin der Süddeutschen Zeitung vom 24.06.2010, stellt Dr. Höfter eine neue Behandlungsmethode zur Hautstraffung mit BodyTite® vor.
Das Zentrum für Fettabsaugung an der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz, bietet jetzt auch in Deutschland diese modernste Technologie der Fettabsaugung mit BodyTiteTM an. Daneben kommen noch weitere Geräte zum Einsatz wie die vibrations-assistierte Fettabsaugung und die ultra-moderne wasserstrahl-assistierte Liposuktion (WAL) mit Body-jet.

___________________________________________________________________________

ARD-Ratgeber Gesundheit- Dr. E. Höfter - Ihr Experte im Fernsehen

Fernsehsendung ARD-Ratgeber Gesundheit 23.11.2002
Moderation: Antje-Kathrin Kühnemann
Sender: ARD, Uhrzeit 17:03 – 17:30
Datum: 23. Nov 2002
Abstehende Ohren (Autor: Hans-Peter Klinke, Gast: Dr. Eugen Höfter).


Abstehende Ohren können besonders für Kinder im Schulalter ein Problem darstellen. Das bekannte TV-Magazin ARD-Ratgeber Gesundheit hat Dr. Höfter zur Sendung eingeladen, um den Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zu den neuen Möglichkeiten einer operativen
Korrektur bei abstehenden Ohren zu befragen. Dr. Höfter zeigte hier als Experte die verschiedenen operativen Methoden auf und informierte die Eltern darüber, was nach der Operation zu beachten ist.
___________________________________________________________________________














___________________


________________



_________________

Aesthetic & more GmbH
Dr. Höfter Medical Skin Care
Ärztehaus Asklepios Klinik
Schützenstraße 17
83646 Bad Tölz
Tel. 08041-799 86 20

Aesthetic & more GmbH
Dr. Höfter Medical Skin Care
Ärztehaus Rotkreuzklinik
Volkartstr. 5
80634 München
Tel. 089-24 29 48 93









Fotonachweis: Bild Zeitung ©by Rainer Sturm/www.pixelio.de

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü